• Ruhe

    Im Leben muss man auch an sich selbst denken, an seine eigenen Gefühle und seine innere Ruhe. Bei wichtigen Entscheidungen hilft es sich selbst zu finden, zu wissen, wer man ist. Ohne einen Gedanken zu besitzen, welcher den Charakter von sich selbst beschreibt, wird im Leben immer auf eine Frage zurückzuführen sein: Wer bin ich? Sich selbst zu kennen hilft dabei zu entspannen, seine verfügbare Zeit selbst gut einzuteilen und vor allem sich dabei auszuruhen. silentflash | Kevin

  • Freiheit

    Jedem Menschen ist die Möglichkeit gegeben, welchen Weg er im Leben beschreiten möchte und welche Seite er wählt. Viele bekommen nicht mal die ihnen existierenden Optionen zu Gesicht. Ausgesprochene und unausgesprochene Sätze, Texte, Romane und Reden stehen vollkommen leer im Raum, keiner mag sich zu beliebigen Meinungen äußern. Man wird abgestempelt, als wäre das Leben ein System. In der Anzahl, in welcher wir Menschen unseren Planeten bewohnen, eröffnen sich uns die Möglichkeiten zu einem großen- oder mehreren Zusammenhalt-/en. Wir selbst entscheiden, wen oder was wir an jedem unserer Lebenstage in unser Leben lassen, um unsere Seiten, unsere Gesichter mit den uns nahe stehenden Personen zu teilen. Tue jeden Tag etwas…

  • Naturverliebt

    „Leben ist das was passiert, während du beschäftigt bist, andere Pläne zu machen.“ John Lennon Manchmal ist das vergangene zugleich der Anfang eines neuen Abschnitts im Leben. Wenn man zur Besinnung kommt, all die Probleme hinter sich zu lassen, von denen man geplagt wurde. Es tut gut, sich nicht jeden Tag verrückt zu machen. Viel zu sehr hängen wir Menschen an unausgesprochenen Sachen fest, die nie existent waren oder werden. Was wirklich zählt, ist das hier und jetzt. Das Leben hat viele Vorzüge, die man selbst zu Lebzeiten nicht alle erkunden kann und wird. Nach den eigenen Vorstellungen das Leben zu genießen. silentflash | Kevin

  • Bahngleis

    Bahngleise sind für uns ein Motiv der Einsamkeit, Traurigkeit und das Gefühl Verlassen worden zu sein. Umgangssprachlich sagt man, dass Menschen kommen und gehen – viele gehen schon nach kurzer Zeit, wenige bleiben für die Ewigkeit. Es gibt keine Garantie dafür der Wahrheit offenbart zu sein welche Menschen das ganze Leben für einen da sind. Aber dies macht unser Leben umso spannender, sodass wir sogar auch selbst entscheiden können wen wir in unser Leben lassen und wen nicht. silentflash | Kevin

  • Ein Blätterhaufen

    Wenn man alte Aufnahmen hervorkramt die vom Datum her noch gar nicht so alt sind aber für die Jahreszeit nicht ansprechend sind. Zum Anfang des neuen Jahres sind überall noch Reste vom Feuerwerk zu finden und coole Motive lassen sich in der richtigen Perspektive einfangen. Ein ganz normaler Blätterhaufen im Herbst – eigentlich nichts besonderes, aber die vielfältige Farbenpracht bietet ein großes Spektrum bei der Nachbearbeitung um einen großen Farbkontrast herzustellen. Das richtige Motiv ist hier sehr entscheidend, einfach einen Blätterhaufen zu fotografieren und im Nachhinein richtig ausrichten ist nur begrenzt möglich. Das eingefangene auf dem Bild ist nur ein gewisser Ausschnitt welcher auf den Sensor der Kamera trifft. So…

  • Blättersturm

    Der Herbst wirbelt die Blätter im Sturm durch die Luft. Auf den Straßen, Gehwegen und überall auf der Welt sind zu dieser Jahreszeit Blätter in verschiedensten Farben zu sehen. Zusätzlich sind auch noch Regen und Kälte ein Teil dieser Zeit. Die Zeit, in der man den Kleiderschrank ausmistet um die warmen Pullover wieder zu finden. Oder läuft heute noch jemand bei den eisigen Temperaturen im T-Shirt herum? 😅 silentflash | Kevin

  • Vom Baum gefallen

    Wenn die Blätter von den Bäumen fallen und überall auf den Wegen und Straßen sich durch den Wind verteilen, welcher sie weiter treibt, wenn sie gefallen sind. In Kombination mit leichtem Regen fliegen die Blätter im Wind wie wunderschöne kleine Partikel – in der Luft welche zu fotografieren ohne sie selbst in die Luft zu schmeißen und wirklich auf den Punkt zu warten, bis sie selbst ihren Weg Richtung Boden antreten gelingt nicht jedem. Ich fotografiere daher lieber einzelne Blätter, bei welchem der Fokus dann ganz alleine diesem einen Objekt geschenkt ist. Schön, nicht wahr? Der Herbst ist zwar sehr kalt, windig, regnerisch und bringt wieder Stürme und alles mit…

  • Verwischte Wolken

    Wenn die Wolken am Abend sich vor die Sonne bewegen und man bei einem guten Blickwinkel ein solches Motiv erhaschen kann, ist sogar ein kleines Farbenspiel in der Nachbearbeitung möglich. Hier zwar nur eine dezente Variation von Farben in einem Bild mit sichtbaren Konturen der Bäume und des Daches eines Hauses, aber dennoch eine schöne Komposition, welche sich zufällig am Abend ergab, wenn man auf dem Weg nach Hause erneut die Kamera aus der Tasche holt.Seit wann bin ich eigentlich ein solcher ‚Autor‘ geworden? 😂Ich sollte ein Buch schreiben wenn ich schon meine Bilder so interpretieren kann 😅 silentflash | Kevin

  • Herausstechen

    Wenn die Blätter von den Bäumen fallen und überall auf den Wegen und Straßen sich durch den Wind verteilen, welcher sie weiter treibt, wenn sie gefallen sind. In Kombination mit leichtem Regen fliegen die Blätter im Wind wie wunderschöne kleine Partikel – in der Luft welche zu fotografieren ohne sie selbst in die Luft zu schmeißen und wirklich auf den Punkt zu warten, bis sie selbst ihren Weg Richtung Boden antreten gelingt nicht jedem. Ich fotografiere daher lieber einzelne Blätter, bei welchem der Fokus dann ganz alleine diesem einen Objekt geschenkt ist. Schön, nicht wahr? Der Herbst ist zwar sehr kalt, windig, regnerisch und bringt wieder Stürme und alles mit…

  • Herbstlichter

    Eine kleine Zusammenstellung von herbstlicher Dekoration. In der Konstellation mit den Lichterkugeln wirkt das Bild etwas heller, wodurch das Bild eine warme Ausstrahlung bekommt. Zu manchen Bildern gibt es keine große Erklärung, was sie aussagen und bewirken sollen. Wenn man sich ein Bild stundenlang anschaut um jedes einzelne Detail genau zu betrachten ohne irgendein Wort darüber zu verlieren ist die Kunst des Fotografen durch seine Wirkung und ebenfalls auch seiner Motiverkennung gelungen und bedarf keiner großen Beschreibung seiner Umsetzung einer Idee. silentflash | Kevin