• Weitsicht

    Jeder Fotograf bietet seinen Bildern seinen eigenen Stil, jeder lässt sein Motiv in einer anderen Art und einem anderem Blickwinkel darstellen. In der Natur lassen sich endlose Möglichkeiten erschließen, um seine eigene Kreativität zu entfalten. Ein Schmetterling auf einem Blatt, ein empor steigender Vogel, verschiedenfarbige Blätter im Zusammenhang mit der Makrofotografie – all dies sind Arten und Formen, welche wir in unserer Umgebung wahrnehmen. Die Interpretation solcher ist für jede Person unterschiedlich, so lässt sich ein Bild nicht anhand einer einzigen Aussage beschreiben. silentflash | Kevin

  • Aufblühen

    Wenn der Frühling sich vereinzelt blicken lässt und die Temperaturen wieder steigen. Überall blühen wunderschöne Blumen, beliebt sind in dieser Jahreszeit Krokusse sowie Tulpen, Schneeglöckchen, Primeln und Stiefmütterchen. Die Farbkonstellation der verschiedenen Pflanzen stellt ein Ebenbild eines wundervollen Kunstwerkes dar. Über Bäume, Äste, Blüten und einfache Blätter lassen sich verschiedene Motive einfangen. silentflash | Kevin

  • Einfachheit

    Der Auslöser einer Kamera bringt einen Prozessablauf zustande, welcher ein in einem Rahmen eingefangenes Motiv für uns umwandelt. Es lässt sich ein Abdruck schaffen, durch die heutigen Medien digitalisieren und kopieren. Was früher mühsam und mit hohen Kosten verbunden war, können wir heute auf hochauflösenden Bildschirmen betrachten. Die Einfachheit kennt keine Grenzen. Die Fotografie ist jeher ein Bestandteil eines Fotografen, einen automatisierten Prozess gibt es bei einer kreativen Umsetzung nicht mit hoher Präzision. Arrangement und Perfektion zeichnet den Künstler aus, welcher seine Unterschrift unter seine Werke setzt. Automatismus in jeglicher Art findet Anwendung in verschiedenen Arten und Formen. Allerdings sollte man seine Taten und Wege zu denen beachten, denn jeder…

  • Business

    Manche Bilder brauchen keine Worte, um vom Betrachter verstanden zu werden. silentflash | Kevin #AppleUserSince2017 #AppleForever #NoSponsoring #JustPhotography

  • Übergang

    Der Weg über eine Straße führt am anderen Ende zu einem bestimmten Ziel, welches man bestreitet. Oft aber ist der eigentliche Weg bereits das Ergebnis, was man sich wünscht. Es reicht nicht einfach alle Besitztümer zu haben, die man sich einredet haben zu müssen: es sind die kleinen Sachen, die das Leben erst lebenswert machen. Man achte auf sich selbst und seine Umgebung. So wie man ist, ist man perfekt, selbst ohne Veränderungen und große Nachahmungen von Idolen. Fazit: Alle Wege führen nach Rom, aber für jeden gibt es nur einen, den man aus eigener Kraft bestreiten will und kann. Dieser muss aber erst selbst gefunden werden, um sich vollständig…

  • Abendlichter

    Wenn die Lichter am Abend erleuchten, erste Kerzen und kleine Teelichter auf dem Tisch brennen und es draußen langsam dunkel wird. Im Sommer geht die Sonne zwar erst sehr spät unter, aber dafür ergeben sich am Himmel faszinierende Lichtspiele, welche mit dem bloßen Auge kaum einzufangen sind. So atemberaubend diese natürliche Faszination auch ist, so schwierig ist es ebenfalls solche Aufnahmen natürlich aussehen zu lassen. silentflash | Kevin

  • Sternenklarer Himmel

    Bei wolkenlosem Himmel im Sommer kann man am besten die Sterne beobachten. Verbindet man diese entstehen viele Sternzeichen, welche jeweils eine andere Bedeutung haben. Wenn es am Abend noch warm ist legt man sich einfach mit einer Decke in den Garten und schaut stundenlang in den Himmel. Mit Glück sieht man zu später Stunde sogar eine Sternschnuppe, bei der man sich etwas wünschen kann und es dann in Erfüllung geht. silentflash | Kevin

  • Bahngleis

    Bahngleise sind für uns ein Motiv der Einsamkeit, Traurigkeit und das Gefühl Verlassen worden zu sein. Umgangssprachlich sagt man, dass Menschen kommen und gehen – viele gehen schon nach kurzer Zeit, wenige bleiben für die Ewigkeit. Es gibt keine Garantie dafür der Wahrheit offenbart zu sein welche Menschen das ganze Leben für einen da sind. Aber dies macht unser Leben umso spannender, sodass wir sogar auch selbst entscheiden können wen wir in unser Leben lassen und wen nicht. silentflash | Kevin

  • Hinab

    Schnee entsteht wenn Wasser gegen den Nullpunkt gefriert. Vom Himmel herab regnet es nicht mehr, sondern es schneit. Aber wenn sich Wasser sammelt und sich seinen eigenen Weg bahnt entstehen Eiszapfen, die man unter richtigen Bedingungen perfekt in Szene setzen kann. Wenn man nah genug herangeht kann man die Kristallisation sehen, die bei dem Vorgang entstanden ist. Mit einem guten Makroobjektiv kann man Eiszapfen noch besser und klarer darstellen. Immer wieder ist es faszinierend wie die Natur sich stets aufs neue verändert, denn jedes mal entdeckt man etwas neues wenn man einfach in der Natur spazieren geht. silentflash | Kevin

  • Seifenblase im Schnee

    Eine Seifenblase im Schnee kristallisiert bei sehr kalten und eisigen Temperaturen, somit ergibt sich dadurch ein wundervolles Arrangement von Komplexität anhand des Bokehs, was hier bei diesem Motiv klar erkennbar ist. Ein Spaziergang im Freien bei dieser eisigen Kälte und danach Zuhause im Warmen einen schönen, heißen Kakao trinken – man mag schon gar nicht mehr vor die Haustür gehen wenn zudem noch ein kalter Wind aufkommt. Bei der Aufnahme dieses Bildes war ich nur eine Stunde draußen und habe im Warmen meine Finger nicht mehr spüren können, die bei dem ganzen vielen Kontakt mit Schnee eingefroren worden sind. Fingerkuppenlose Handschuhe sind jedenfalls nicht empfehlenswert wenn man für das perfekte…